Kommunikation

Nachdem ich letztens schon eine Seite zum Thema Beziehungen schrieb (hier), nun ein Beitrag zum Thema „Kommunikation“.

Zur Kommunikation gehört eine Interaktion. Natürlich kann man auch mit sich selbst sprechen, die Interaktionsmöglichkeiten sind dort aber eher mager und eingeschränkt.

Was bedeutet denn Kommunikation?

Kommunikation ist wahrscheinlich ja eine Interaktion zwischen zwei oder mehr Beteiligten. Doch wie beginnt man eine Kommunikation? Eine Frage, worauf es wohl keine wirkliche Antwort geben kann. Das, was ich aber nie verstehe, warum die gesamte Umwelt immer davon ausgeht, dass man selbst mit der Kommunikation / Interaktion anfangen muss. Bisher habe ich noch nie einen Menschen kennen gelernt, der von sich aus sich gesagt hätte, „Ich beginne nun eine Interaktion und strenge mich an, diese zu führen“.

Warum erwarten immer alle von einem, dass man selbst mit etwas anfangen muss? Warum darf ich diese Erwartung nicht auch von anderen haben? Ich bin schließlich schon offen genug und sage, dass es mein größtes Hindernis ist. Warum kann ich dann nicht erwarten, dass darauf Rüksicht genommen wird und jemand anderes, die Beteiligte Person, sich aufrafft und damit beginnt?

Ich verstehe diese Welt nicht. Werde ich auch nie. Wer als männliches Wesen auf dieser Erde landet und Kommunikationsstörungen hat, hat verloren. Auch wenn das Frauen wieder ganz anders sehen würde (die Komischerweise sich dann darüber beschweren, dass ja der Mann Schuld seie und wasweißich), wenn eine Beziehung auseinander geht Beispielsweise.

 

Advertisements

5 Kommentare zu “Kommunikation

  1. Hast du denn das Gefühl, dass ein Gespräch immer von dir begonnen werden muss? Mir fällt es gar nicht unbedingt auf, wer ein Gespräch beginnt und oftmals beginnt so eine Konversation ja auch schon einige Momente davor. Ich saß mal neben einem bezaubernden Mädel und wir trauten uns beide nicht, den anderen anzusprechen. Sie hob dann ihre Flasche Bier, um mit mir anzustoßen. Tja und wir sind bis heute befreundet 😀 wir wussten aber beide schon vor dem Anstoßen, dass wir miteinander sprechen wollten.

    • Das Problem ist nicht, dass ich es fühle oder denke, sondern es mir mitgeteilt wird.
      Mehr als Ankündigen, das meine Kommunikationsfähigkeit eingeschränkt ist, dies aber nicht heißt, dass ich keine möchte, kann ich nicht. Und da dann nichts mehr kommt, egal ob Real oder Virutell, nehme ich es an.
      Im leben ist man immer nur solange interessant, wie man neu ist. Irgendwann interessiert sihc dann niemand mehr. Und ich rede nichtmal von der Ebene, wie du sie beschreibst.
      Eine solche Kommunikation ist eine andere Sternenwelt, da werde ich sowieso niemals hinkommen.
      Ich rede von einfachen Kommunikationen…

      • Ich weiß nicht, wie du jene Momente erlebst, aber ich bekomme oft genug auch den Mund nicht auf. Früher hatte ich dann immer das Gefühl, ich müsste da irgendwas sagen und fühlte mich einfach nur unwohl. Mittlerweile ist es mir egal und ich genieße mein Schweigen und manchmal findet sich dann plötzlich doch ein Gespräch.

      • Ich mag schweigen. Aber manchmal kommt einfach ein Gefühl der Ohnmächtigkeit, wenn man weder Real oder virtuell es schafft Menschen für sich zu begeistern bzw. zu erleben, dass sich jemand wirklich für einen Interessiert und sich um einen bemüht. ich weiß, dass das harte Arbeit bei mir ist.

      • Ja, das Gefühl kenne ich. Ich grabe mich dann gern ein und versuche die Welt hinter mir zu lassen, mich mehr auf das zu konzentrieren, was mir Kraft gibt. Aber natürlich ersetzt das nicht das gute Gefühl einer Freundschaft. Die übrigens gar keine harte Arbeit ist, wenn sie gewollt ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s