andersSehen

andersSehen

 

Was tun, wenn man auf einen Friedhof geht und sich langweilt, weil sich nicht entschieden werden kann, wierum nun die Pflanze eingepflanzt wird.

Genau. Man schaut sich Tiere an.

Reiner Zufall, weil die Pflanzen gegegossen werden mussten.

Eine Schnecke klebte daran, also abgemacht und in Sicherheit gebracht.

Wie war das noch, das Tiere wichtiger sind als Tiere?  Erste Sorge: Wo wird gegossen werden, also wohin mit der Schnecke, damit dieser nicht ertrinkt. Ob mir das bei Menschen als erstes in den Sinn gekommen wäre…

Und dann aus Zufall eine Stelle ausgewählt, wo sich gerade eine, vermutlich, Erdhummel einbuddelte. Noch nie gesehen, dass sich eine Hummel einbuddelt, freiwillig.

Anscheinend leben, legen, die aber unter Erde, Eier, für Nachwuchs. Bis zu 1,5m tief.

Also besser nie zu tief buddeln, wenn man umgräbt, auch wenn Hummeln normalerweise friedlich erscheinen, den Versuch würde ich nicht machen wollen.

 

Auf dem Rückweg dann einem Marinenkäfer vorfahrt gewährt beim fliegen. Er/Sie kam nicht gegen den leichten Wind an und flog langsamer als die Fußgänger. Bog dann aber nach rechts ab, ob gewollt oder durch einen Windzug, weiß ich nicht. Jedenfalls stehen geblieben bis er/sie weg war. Paar sekunden.

Advertisements
von denkendertraum Veröffentlicht in Alltag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s